Menü

Tel.: +43 5373 42210

Erfolgreiche Haflinger Hengstkörung in Ebbs

12 von 14 Hengstanwärter wurden gekört!

Traditionell fand am ersten Samstag im Februar die Hengstkörung statt, welche eine Art „ Reifeprüfung“ darstellt, zu der sich jeder Deckhengstanwärter qualifizieren muss.

In diesem Jahr stellten sich 14 reingezogene 3 jährige Tiroler Haflinger Hengste den strengen Augen der Jury. Die Kommission bestand aus Dr. Leopold Erasimus - Zentrale Arbeitsgemeinschaft der Pferdezüchter in Österreich, Ing. Walter Werni - Arbeitsgemeinschaft der Haflingerzüchter in Österreich, Lukas Scheiber - Obmann des Haflinger Pferdezuchtverbandes Tirol,
Präsident der Haflinger Welt- Zucht-und Sport- Vereinigung und Hannes Neuner
Obmannstellvertreter, Zuchtleiter des Haflinger Pferdezuchtverbandes Tirol.

Damit ein Hengst gekört wird und somit als Deckhengst eingesetzt werden kann, muss er den Mindestanforderungen laut Zuchtprogramm entsprechen. 12 Hengste wurden am 04.02. gekört und mit dem Prädikat liz./T (lizenzierter Tiroler Haflinger Deckhengst) ausgezeichnet.

Im ersten Abschnitt der Körung, im Freilaufen in der Halle, wurde auf die Bewegungsabläufe des Pferdes geachtet so zeigten die Deckhengstanwärter Schritt, Trab und im Galopp.
Im zweiten Abschnitt, in der Arena an der Hand vorgeführt, bewertete die Jury einzelne Merkmale. So ergibt sich die Gesamtwertnote aus den Beurteilungskriterien Typ, Kopf, Hals, Vorhand, Mittelhand, Hinterhand, Vordergliedmaßen, Hintergliedmaßen und die Gangkorrektheit im Schritt.

©Bob_Schouten_Siegerhengst_Strados

Der Sieger, liz.510/T Stratos löste bei den Zuschauern pure Begeisterung aus. Er überzeugte als eleganter, starker, charmanter und moderner Haflingerhengst. Das Pferd hat eine leichte Halsung, eine gut abgelagerte Schulter und fließend leichte Übergänge, so wie man es sich bei einem ausgezeichneten Deckhengst wünscht. Der Hengst stammte von liz.411/T Stilton und L19316/T Cinja gezogen von Raimund Bernhart, aus Prutz.

©Bob_Schouten_Reservesieger_Amoroso

Der Reservesieger, liz.511/T Amoroso gezogen von Rudolf Mark aus Pfunds überzeugte mit einer guten Halsung, seiner feinen, sportlichen und modernen Art. Er ist ebenfalls ein wünschenswerter Stammhalter der reingezogenen Haflinger. Er stammt von liz.473/T Adrin und PE19000/T Hedura.

Nach zwei Sommern auf der Hengstalm, beginnt für die fast 3 jährigen Hengste, nach der Umstellungsphase von Weiden auf Stallhaltung, der Ernst des Lebens. Die Hengste werden vor der Hengstkörung behutsam vorbereitet. Viel Bewegung und auch bereits erste Erfahrungen unter dem Sattel und vor der Schleppe stellt auch eine Charakterprüfung dar und ist für die weitere Entwicklung der Bewegungsabläufe immens wichtig.

Die bestandene Haflinger Hengstkörung ist somit für jeden Deckhengst die wichtigste Prüfung für eine erfolgreiche Zukunft in der Zucht.