Menü

Tel.: +43 5373 42210

Export von Haflinger Zuchtpferden nach Südkorea

Drei Haflinger traten ihre Reise in die neue Heimat SÜDKOREA an !
Erstmals wurden Haflinger Zuchtpferde aus Österreich in den asiatischen Raum exportiert um dort nach den strengen Regeln der Zuchtbuchordnung unter der Aufsicht eines Südkoreanischen Haflingerzuchtverbandes weitergezüchtet zu werden.

Herr Prof. Kabsu Kim von der Cheju Halla University of South Korea hatte schon vor vielen Jahren, als er in Berlin Veterinärmedizin studierte und anschließend an der Universität insgesamt 14 Jahre in Deutschland verbrachte, seine Liebe zu den Haflingerpferden entdeckt.

2016 reiste er schließlich auf Einladung der GF der Zentralen Arbeitsgemeinschaft der Pferdezüchte Österreichs, Herrn Dr. Leopold Erasimus nach Österreich, um diese Pferde in Ihrer Heimat anlässlich einer Hengstkörung im Pferdezentrum Stadl Paura und am Fohlenhof Ebbs genauer kennenlernen zu können. Ab diesem Zeitpunkt stand für Ihn fest, dass er diese Pferde auch in seiner Heimat nach den strengen Regeln eines Zuchtbuches weiterzüchten wollte.
Es folgten Verhandlungen und Auswahlverfahren, bis er endlich Anfang dieses Jahres drei geprüfte Zuchtpferde, den siebenjährigen gekörten Deckhengst „ Sterndal“ und zwei ins Zuchtbuch aufgenommene Stuten, die neunjährige Avena, und die dreijährige Jungstute Samba, sein Eigen nennen durfte.

Nun musste nur noch die Reise in die neue Heimat organisiert werden. Nach 10 Tagen Quarantäne im Stall von Guido Klatte in Deutschland nahe der Niederländischen Grenze wurden am Mittwoch, den 4. April 2018 um die Mittagszeit drei Haflinger am Flughafen Amsterdam Schiphol von Ihrem neuen Besitzer und der Geschäftsführerin der Plattform Pferd Austria, Frau Dr. Andrea Holzleithner schon sehnsüchtig erwartet. Der letzte Abschnitt ihrer langen Reise nach Südkorea konnte beginnen.
Nach dem Verladen in die Transportbox und das Verfrachten in den Laderaum der Cargo Maschine der Korean Airline startete man in Richtung Seoul.

Liebevoll versorgt mit Heu, Wasser und Obst kamen die Pferde schließlich nach 12- stündigem Flug in guter Konstitution in der Quarantänestation Ihrer neuen Heimat an. Dort verblieben sie schließlich weitere 10 Tage, bis sie endgültig ihren neuen Stall beziehen durften.

Ende April wurde nun der erste Haflinger Zuchtverband Korea gegründet:

Gründungsmitglieder :

Präsident: Prof. Dr. Kabsu Kim,
Vizepräsidenten: Deukwoung Kim, Prof. Dr. Kyungbin Im, Myungwon Lee
Generalsekretär: Yeunmoon Jung
In beratender Funktion : Robert Mair, GF Tiroler Haflinger Pferdezuchtverband

Gründungsmitglieder sind dzt. 37 Haflingerbetriebe mit insgesamt 170 Pferden.
Bis zum Jahr 2020 möchte man gerne den Bestand auf ca. 5 gekörte Deckhengste von verschiedenen Blutlinien und 200 eingetragene Zuchtstuten erweitern.

Noch in diesem Jahr steht die Selektion und Eintragung der Zuchtpferde im Vordergrund sowie die Bedeckung von ca. 40 Stuten.

Der erste große öffentliche Auftritt wird mit Unterstützung des Haflinger Pferdezuchtverbandes Tirol und der World Haflinger Association auf der KOREA HORSE SHOW im Herbst 2018 erfolgen.