Menü

Tel.: +43 5373 42210

27. Juni 2017 – Fête Impériale

Das Tiroler Haflinger Pferd zu Gast in der Spanischen Hofreitschule in Wien.

Welch Ehre! Erstmalig in der Geschichte wurde dem Tiroler Haflinger Pferd die Ehre zu teil, sich in der historischen Spanischen Hofreitschule in Wien präsentieren zu dürfen. Anlass dazu gab die legendäre Fête Impériale, der einzigartige Sommerball, welcher jährlich zu Gunsten des Lipizzaner Pferdes in den historischen Stätten der Spanischen Hofreitschule stattfindet. Initiiert von der Generaldirektorin Frau Elisabeth Gürtler, feiern hier jährlich über 2000 Gäste aus dem In- und Ausland sowie Pressevertreter aus aller Welt.

Tirol übernahm heuer die Patronanz dieses besonderen Balls, bei dem die kaiserliche Zeit Wiens für eine Nacht jährlich aufs Neue wieder auflebt. Als Hommage an Tirol begeisterten die Wiener Sängerknaben mit Liedern zu Tirol. Dem Fohlenhof Ebbs wurde die Ehre zu teil, die Ehrengäste mit einer historischen Kutsche im Zweispänner in die feierlich geschmückte Winterreithalle zu geleiten.

Am Vortag gegen Mittag erreichte das Fohlenhof Team mit den beiden 8-jährigen Tiroler Haflinger Wallachen Steingold und Stubenring planmäßig die Spanische Hofreitschule und wurde gleich auf das Herzlichste empfangen. Bereits nach dem Unterbringen der Pferde in den wunderschönen historischen Stallungen der Stallburg gab es auch schon den ersten Presse Termin. Dicht getaktet folgten anschließend die ersten Proben. Nach dem anziehen der extra für diesen Anlass benötigten Pferdeschuhe, führten Anton Duregger u. Franziska Stadler Stubenring und Steingold zuerst mit Führzaum an der Hand in die gestaltete Winterreithalle. Anschließend fuhr der Tiroler Haflinger Zweispänner zum ersten Mal in die Halle ein. Von Anfang an haben unsere Pferde alle Mitwirkenden mit Ihrem tollen Charakter u. der Präsenz begeistert.

Im Anschluss folgte eine ganz besondere Begegnung. Prinzessin Anne, Tochter von Queen Elisabeth von Großbritannien, die royale Reiterin und begeisterte Pferdefachfrau, besuchte im Rahmen der Verleihung des Ehrenpreises der Spanischen Hofreitschule an Sie die Stallungen der Stallburg. Begleitet von Bundesminister Andrä Rupprechter, Gastgeberin Frau Elisabeth Gürtler weiteren Ehrengästen sowie Medienvertretern wurden auch die Vertreter vom Fohlenhof Ebbs, allem voran Gestütsleiter Robert Mair dazu eingeladen, Prinzessin Anne persönlich zu begrüßen. Es freute uns außerordentlich dass Sie im Gespräch sofort Ihr Interesse u. Wissen zu den Haflinger Pferden kundtat. Auch beim Rundgang durch die Stallungen waren unsere Haflinger Pferde durch die geöffneten Boxenfenster mit Ihren Köpfen natürlich im Stallgang und begrüßten freundlich die Delegation im Gang. Prinzessin Anne suchte umgehend die Nähe u. streichelte Steingold, während sie sich ausgiebig über das Tiroler Haflinger Pferd informierte. Auch die übrigen Teilnehmer zeigten ein sehr starkes Interesse. Man sah ihnen spürbar an, dass Ihr Bild von Haflinger Pferden im Kopf wohl noch immer ein ganz anderes war.

Nach der perfekt funktionierenden Generalprobe rückte der große Auftritt zur feierlichen Eröffnung immer näher.

Der große Abend:

Pünktlich um 21.30 fuhr der feierliche Fohlenhof Zweispänner mit Fahrer Anton Duregger, flankiert von Gestütsleiter Robert Mair u. Franziska Stadler in das abgesperrte Gelände der Fête Impériale ein. Feierlich standen die Debütantinnen u. Debütanten im weißen Abendkleid u. Smoking Spalier, durch das die Ehrenkutsche den Ehrengästen entgegenfuhr. Angekommen, begrüßte Robert Mair die diese allem voran Bundesminister Andrä Rupprechter mit Gattin, Landeshauptmann Stellv. Josef Geisler sowie Rosi Schipflinger u. geleitete sie zur Kutsche.

Dem Zeremoniell entsprechend fuhr die Kutsche im Anschluss an den Gruß der Bereiter der Spanischen Hofreitschule zum Marsch „Oh Du mein Österreich“ in die feierlich geschmückte, und bis auf den letzten Platz in jeder Loge vollen Winterreithalle ein. In der Mitte der Halle wurde gehalten. Die Gäste stiegen aus, wurden von der charmanten Gastgeberin, Frau Elisabeth Gürtler, begrüßt und zu Ihren Plätzen geleitet. Im Anschluss fuhr die Kutsche in einem Halbkreis wieder aus. Es war eine beeindruckende Präsentation unserer Pferde vor einer außergewöhnlichen Kulisse und über 2500 Ehrengästen u. Besuchern sowie Pressevertretern aus aller Welt.

Das goldene Tiroler Haflinger Pferd glänzte 2 Tage lang im Scheinwerferlicht der Spanischen Hofreitschule und eroberte die Herzen der Gastgeber, Ehrengäste und Besucher im Sturm. Es ist gelungen vielen ein neues Bild vom reingezogenen Haflinger Pferd zu vermitteln u. den Besuchern des Balls mit der Präsentation unserer goldenen Pferde im Scheinwerferlicht ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Diese besondere Möglichkeit das Haflinger Pferd in diesem ehrwürdigen Rahmen präsentieren zu können ist einzigartig u. kann nicht genug geschätzt werden.

Unser herzlichster Dank gilt unserer Gastgeberin, Frau Elisabeth Gürtler, die uns dazu eingeladen hat, sowie allen Mitarbeitern der Spanischen Hofreitschule u. des Organisationskomitees der Fete Imperial die uns auf das herzlichste willkommen geheißen und unterstützt haben.

  • © RGE-Media für Spanische Hofreitschule
  • © RGE-Media für Spanische Hofreitschule