Menü

Tel.: +43 5373 42210

Haflinger Bundesmeisterschaft Vielseitigkeit 2016

Die Mannschaft Haflinger Eventing Team Tirol 1 holt Bronze

Von 02.-04. September fand im Pferdezentrum Stadl Paura die Bundesmeisterschaft Vielseitigkeit der ländlichen Haflinger,-Noriker und Warmblut Pferde statt. Knapp 300 ReiterInnen kämpften 3 Tage lang um die Bundesmeistertitel. Tirol konnte seit langem mit 2 Mannschaften an den Start gehen. Das Haflinger Eventing Team Tirol 1 mit Sandra Lindner auf Leandra vom Sonnenmoor Kl L. ( + Einzel Allg. Klasse) , Lorena Scheiber mit Regenta Kl. A ( + Einzel Junioren) , Lisa Riml mit Fiorellina Kl. A, Angela Kirchmair mit dem Deckhengst Sternwächter Kl.A , Katrin Osl mit Waldhof´s Aaron Kl. E und Magdalena Hell mit Meerie Kl. E holten am Ende die Bronze Medaille für Tirol nach Hause.

Ebenso erfreulich war, dass Sandra mit Leandra vom Sonnenmoor sich auch die Bronze Medaille in der Einzelwertung der Allg. Klasse sichern konnte. Als Mannschafts Trainer stand Andreas Riedl mit vollstem Einsatz an der Seite der Haflinger Reiter. Er konnte schon zum 2. Mal in Folge den Tirolern zu Bronze verhelfen. Sandra und ihr Nachwuchspferd Sonnenmoor´s Samurai konnte sich noch in der offenen Wertung der Warmblut Kl. E über eine Platzierung freuen und Angela mit dem Deckhengst Almquell waren ebenso in der Klasse Warblut A- leicht platziert. Team Tirol 2 setzte sich zusammen aus: Regina Griesser auf Lisette Kl. L ( + Einzel Allg. Klasse), Katharina Frank auf Monesta Kl. A , Julia Rupprechter mit Koinor Kl. A, Johanna Griesser mit Lemora Kl. E ( + Einzel Jugend) und Julia Holzknecht mit Chiarra Kl E. Auch die 2. Mannschaft erbrachte sehr gute Leistungen, war jedoch am Ende leider nicht mehr in der Wertung.

Am Freitag ging es um 8.00 los mit den Einzeldressur Bewerben und ab 16.00 starteten die Gruppendressuren. Aufgrund der optimalen Bedingungen im Pferdezentrum Stadl Paura konnten Haflinger,- Noriker und Warmblüter auf 3 Dressurvierecken verteilt werden. Die Zuschauer waren begeistert – vor allem das Tolle Bild der Gruppendressuren blieb Jedem in Erinnerung. Nach dem 1.Tag war das Team Tirol 1 an 5. Stelle und das Team Tirol 2 auf dem 10.Platz. Am Samstag startete um 8.00 der 1. Reiter mit der Geländeprüfung. Es war eine unglaubliche Stimmung – alle haben mitgefiebert bis zum Schluss . Am Ende des Tages konnte sich Tirol über 9 ( 0 – Fehler Ritte ) freuen und man konnte deutlich sehen , dass unsere VS Reiter im Gelände absolut sicher unterwegs sind. Nach der Zwischenwertung hat sich für die Mannschaften nichts geändert. Sandra und Leandra vom Sonnenmoor lagen nach der Dressur und dem Gelände an 3.Stelle in der Einzelwertung und richtig spannend wurde es für Johanna mit Lemora in der Jugendwertung , - sie lag nach der Geländeprüfung auf dem 2. Platz und alle fieberten dem Pacours am Sonntag entgegen. Nachdem am Sonntag die 6 Reiter der 1.Mannschaft im gesamten nur 2 Abwürfe hatten ,- gelang es ihnen vom 5.Platz auf den 3. vor zu rutschen und somit hieß es Bronze für Tirol. Auch Sandra konnte ihren 3 Platz in der Einzelwertung halten. Ein toller Erfolg für alle beteiligten. Johanna war mit Lemora ebenso super unterwegs , null Fehler bis zum letzten Hindernis – die Goldmedaille war in Sicht. Doch leider kam es am letzten Sprung zum Sturz. Trotz allem möchte ich die tolle Leistung unserer Jugend Reiterin an diesem Wochenende erwähnen und ich weiß dass Johanna noch eine große Zukunft vor sich hat.

Es war ein sehr spannendes , emotionales und auch erfolgreiches Wochenende in Stadl Paura für die Tiroler Haflinger Reiter. Ich möchte mich nochmal bei allen herzlich bedanken und Jedem gratulieren. Es macht sehr viel Spaß mit so motivierten Reitern unterwegs zu sein und ich freue mich schon sehr auf das nächste Mal.

Wirklich unglaublich, dass sich dieses Jahr so viele „neue“ Reiter für die Vielseitigkeit begeistern konnten und 2 Mannschaften von Tirol auf der BM vertreten waren. Ein großes Danke an euch, liebe Reiter, und ich hoffe sehr, dass 2017 noch weitere motivierte VS Reiter dazu kommen und wir das Haflinger Eventing Team Tirol vergrößern können.

Eure Referentin
Maggi