Menü

Tel.: +43 5373 42210

Hengstkandatenpräsentation,
Almfest & Hengstalmabtrieb

Der 14. Oktober 2017 ist der große Tag der Junghengste!

Ab 11 Uhr haben zuerst die Hengstkandidaten aller 7 Blutlinien vom Jahrgang 2017 Ihren großen Auftritt. Präsentiert von Ihren Züchtern, werden sie zuerst einzeln in der Arena vorgeführt und anschließend gemeinsam als Herde am Fohlenhof eingestallt. Auf Sie warten 2 ½ Jahre in der Aufzucht äußerst seltenen naturnahen Herdenaufzucht mit zwei Almsommer auf der Hengstalm.

Bereits um 9:30 starten die Haflinger Junghengste auf der Alm.
Nach 5 Monaten auf der Hengstalm ist es nun soweit, unsere „Jungen Wilden“ kehren für den Winter an den Fohlenhof Ebbs heim. Jeder Junghengst wird einzeln nur mit einem Führzaum, der mit einem kleinen Almschmuck aus Almblumen und Kräutern versehen ist, durch die Tiroler Haflinger Jungzüchter an der Hand geführt. Nach einem 3-stündigen Marsch über Almwiesen, durch schmale Waldwege mit Steigungen und Gefälle vorbei an Kuh- und Ziegenherden werden sie gegen 13 Uhr den Fohlenhof Ebbs erreichen. Angeführt werden sie von Ihrem „Alminger Hans“ und durch eine Tiroler Weis musikalisch begleitet, feierlich am Fohlenhof einziehen. Jeder Hengst wird zuerst einzeln den Besuchern in der Arena vorgestellt, bevor sie anschließend gemeinsam als Herde in der Fohlenhof Arena frei gelassen werden. Dieses eindrucksvolle Bild sollte sich niemand entgehen lassen. Man sieht eindrucksvoll welchen großen Entwicklungssprung die Pferde im Almsommer getan haben. Ganztägig findet am Fohlenhof Ebbs dazu ein Haflinger Almabtrieb Fest mit Musik, kulinarischen Schmankerln und einem kleinen Herbstmarkt statt. Der Eintritt ist frei.

NEU 2017: Der Weg der Junghengste führt durch Ebbs.
Die neue Streckenführung führt nun erstmalig durch Ebbs. Gegen 12:30 ziehen die Haflinger Junghengste über die Kastanienallee in Ebbs ein. Über den Theaterweg führt Ihr Weg vorbei am Altenwohnheim, über den Schlossbauer, nach Wagrain bevor die Hengste feierlich am Fohlenhof einziehen. Wir laden hierzu herzlich die Besucher ein und würden uns sehr freuen, wenn viele die Haflinger Junghengste auf Ihrem letzten Kilometer bis zum Fohlenhof begleiten würden um gemeinsam den glücklichen Almsommer zu feiern.

Wissenswertes über die besondere Hengstaufzucht am Fohlenhof Ebbs:

Mit dem Ende des Almsommers beginnt für die 2 ½ Jährigen Hengste auch die Vorbereitung auf die Hengstkörung, welche traditionell am 1. Samstag im Februar stattfindet. Vorbereiten auf die Körung bedeutet dass alle Hengste einer Grundausbildung im Reiten und Fahren unterzogen werden und eine sogenannte Zuchttauglichkeitsuntersuchung durchlaufen müssen. Alle Hengste welche gekört werden, können anschließend ab Anfang März in den Deckeinsatz gebracht werden, müssen jedoch innerhalb eines Jahres die Hengstleistungsprüfung erfolgreich absolvieren.

Bereits traditionell seit 1947 zieht der Haflinger Pferdezuchtverband Tirol seine Junghengste ausschließlich in dieser naturnahen Herdenaufzucht mit 2 Almsommern auf! Daraus entstehen besonders ausgeglichene und gesunde Haflinger Hengste der Extraklasse – eben Tiroler Haflinger Hengste.

Haflinger Hengstalmabtrieb

Es ist ein beeindruckendes Bild – weltweit einzigartig! Neu und jährlich gegen Mitte Oktober ziehen über 30 Tiroler Haflinger Junghengste, geführt von den ...

Presseanfrage

Presseanfrage
Presseanfrage

Gerne senden wir Ihnen Texte und Bilder vom Tiroler Haflinger Pferd & dem Fohlenho Ebbs - Weltzentrum der Haflinger Pferde zu! mehr