Menü

Tel.: +43 5373 42210

Urlaub in Ebbs & Umgebung

Raritätenzoo

Auf einem 20.000 m2 großen Gehege in Ebbs leben an die 400 Tiere unter ihnen Exoten wie Aras, Flamingos, Rhesusaffen oder Kängurus. Die Auswahl aus über 100 Tierarten ist unvergleichlich, der Zoo selbst also eine Rarität und einer der schönsten privaten Tierparks Österreichs. Die liebevoll gestaltete Anlage mit ihrer farbprächtigen Fauna ist eine wahre Augenweide und als Vogelparadies ein Geheimtipp für Ornithologen.

Unser Tipp: Die Kombikarte Fohlenhof Ebbs & Raritätenzoo. Zwischen den beiden Ausflugszielen lädt das Cafè Auszeit zur Einkehr ein.

Hallo Du - Die Freizeitanlage

In der ganzjährig geöffneten Freizeitanlage Hallo Du erwartet Sie im Sommer ein Erlebnisfreibad mit Rutschen, Beachvolleyballplätzen, einem Erlebnisspielplatz, Einem überdachten Platz der im Sommer für Ballsportarten, Streethockey, Inlineskaten u. Skateboarden zur Verfügung steht u. im Winter zu einem Eislauf- & Eishockeyplatz umfunktioniert wird.

Ganzjährig geöffnet sind das Restaurant mit Sonnenterrasse, 4 Kegelbahnen sowie die über die Grenzen bekannte Erlebnissaunaanlage.

Blumenwelt Hödnerhof

Wer die Erlebnisgärtnerei nahe Ebbs besucht, taucht in ein Blütenmeer von mehr als einer Million Pflanzen. Sie gedeihen auf 17.000 m2 Gewächshausfläche und im Flaniergarten des Hödnerhofs. Im Blumenkaffee mitten in der Gärtnerei-Anlage werden selbst gemachten Kuchen und kühles Bier gereicht, Kinder können im überdachten Sandspielplatz mit Schaufel, Rechen und Kübeln ihre eigene Welt gestalten. Ausstellungen und der Sonntagsmarkt sind beliebte Inspiration und Feiertagstreffpunkte. Im Advent zeigen Handwerker ihre Kunst, Sänger- und Bläsergruppen stimmen Weisen an. Über 100.000 Weihnachtssterne, die hier gezogen werden, malen das Farbenkleid zur festlichen Jahreszeit. Der Hödnerhof ist täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Naturschutzgebiet Zahmer Kaiser, das Kaisertal, Wilder Kaiser

Hunderte km Wanderwege, in verschiedenen Schwierigkeitsgraden inmitten eines der beeindruckendsten Naturschutzgebietes, dem Kaisergebirge, erwartet Sie bei uns. Unzählige Hütten laden zur Einkehr ein. Sehenswert ist zudem die „Antoniuskapelle“ im Kaisertal. Seit dem Sommer 2015 ist auch der Kufsteiner Kaiserlift wieder in Betrieb u. bietet Ihnen die bequeme Aufstiegshilfe ins Naturerlebnis Wilder Kaiser. Übrigens wussten Sie der Großteil des Kaisertales liegt wie auch der Zahme Kaiser auf Ebbser Gemeindegebiet. Begeisterte Weitwanderer können auf dem Weitwanderweg Kaiserkrone das Naturschutzgebiet in ca. 5 Tagen einmal umwandern. Sie legen dabei ca. 65 km u. 5000 Höhenmeter zurück.

Naturidyll Inn, Innauen und Inntalradweg

Spazieren gehen, Wandern, Radfahren, Inline Skaten oder einfach die Flora u. artenreiche Fauna am Inn, den Innauen u. auch dem Jenbach beobachten. Unser Geheimtipp für alle Gäste.

Übrigens Ebbs ist auch der ideal Urlaubsort für Mountainbike u. Rennradbegeisterte. Eigens spezialisierte Hotels bieten Ihnen das Rundumpaket von absperrbaren Räumlichkeiten, Radservice, sportlergerechte Mahlzeiten, Tourenbeschreibungen bis zu geführten Radtouren.

Die Pfarrkirche Ebbs – „Dom zu Ebbs“

Die heutige Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt ist eine reich ausgestattete Barockkirche. Sie wurde an der Stelle der früheren gotischen Pfarrkirche neu erbaut von 1748–1756 nach Plänen des Barockbaumeisters Abraham Millauer.

St. Nikolaus Kirche

Das St. Nikolaus Kirchlein existiert in dieser Form seit 1490 und erhebt sich weithin freundlich grüßend auf einem der letzten Hügelausläufer des Zahmen Kaisers. Es steht auf dem Boden der spurlos verschwundenen Stammburg der Ebbser und diente ursprünglich in anderer Gestalt als Burgkapelle. Sehr wertvolles Inventar, besonders der Hochaltar. Besichtigungen jederzeit möglich. Gehzeit von Ebbs ca. 45 Minuten.

Ideale Kombination: Fohlenhof Ebbs ,Raritätenzoo u. St. Nikolaus Kirche.

Festung Kufstein

1205 wurde die Festung erstmals als castrum Kufstein erwähnt. Das Bauwerk thront mitten in der Stadt auf einem Felsen, die Panoramabahn „Kaiser Maximilian“ bringt Besucher direkt vom Stadtzentrum hinauf. Die Gänge, Höfe, Türme, Brunnen, Kasernen und Kasematten stehen für Besichtigungen und Veranstaltungen offen. Eine Besonderheit stellt die Heldenorgel dar. Sie ist mit 4.307 Pfeifen und 46 Registern die größte Freiorgel der Welt. Die Orgel hat seit 1931 ihren Platz im Bürgerturm auf der Festung, der Spieltisch befindet sich etwa 80 m tiefer im Festungsneuhof. Täglich um 12.00 Uhr erklingt das Spiel der Heldenorgel in der ganzen Stadt.

Tiroler Festspiele Erl

Festspiele auf der grünen Wiese, Opernglamour vor Bergpanorama, internationales Flair in dörflicher Idylle: die Tiroler Festspiele Erl vereinen Kontraste.

Die von Gustav Kuhn 1997 gegründeten Tiroler Festspiele Erl finden seit 1998 jedes Jahr an 25 Tagen im Juli im Passionsspielhaus Erl statt. Im Dezember 2012 wurde neben dem angestammten Spielort der Festspiele ein neues, winterfestes Festspielhaus eröffnet. In diesem findet fortan eine zweiwöchige Wintersaison zum Jahreswechsel statt, das Haus wird aber auch als Alternativspielstätte zum Passionsspielhaus im Sommer genutzt.

Weitere Infos:

Tourismusverband Ferienland Kufstein
Unterer Stadtplatz
A-6330 Kufstein
Tel.: +43 5372 62207